Zu meiner Person

Auch ich bin einen schmerzhaften Weg durch eine Trauer gegangen. Da ich damals das erste Mal Trauer durchlebt habe, fühlte ich mich unglaublich hilflos und auch von vielen Mitmenschen oft nicht verstanden.

 

Tagelang habe ich mich zuhause verkrochen und Meere von Tränen vergossen. Es dauerte lange, bis ich wieder die Kraft erlangte, meinen Alltag zu bewältigen, und wieder Freude empfinden konnte. Zwei Jahre nach diesem schlimmen Erlebnis nahm ich an einer Seebestattung eines lieben Freundes teil.

 

Bei der Abschiedsfeier auf dem Schiff sprach ein Trauerredner und nach Beendigung der Seebestattung wusste ich, dass ich Trauerrednerin werden möchte. In den darauffolgenden Tagen erkundigte ich mich, wo ich mich für diese Aufgabe ausbilden lassen konnte. Monate später absolvierte ich meine Ausbildung zur zertifizierten Trauerrednerin. Die Website zu meiner Tätigkeit als Trauerrednerin lautet www.trauerreden-zum-trost.de.

 

Seit 2015 arbeite ich im Raum Lübeck/ Ostholstein/ Stormarn und Herzogtum Lauenburg als Trauerrednerin und begleite Trauernde durch ihre schwere Zeit. Mit meiner Homepage und meinen Schriften möchte ich noch mehr Menschen Unterstützung in ihrer Trauerzeit anbieten.

 

Auch wenn ich die Hinterbliebenen auf einem  kurzen und schweren Weg begleiten darf, so endete meine Aufgabe bisher immer mit der Abschiedsfeier. Trauernde, die in einem Familienverbund mit ihrer Trauer nicht allein sind, erfahren dadurch Halt und gegenseitige Unterstützung. Dies ist der Idealfall in dieser schweren Zeit, aber oftmals nicht die Regel.

 

Ich erlebe häufig, dass es vielen Trauernden so geht, wie es mir ergangen ist. Sie sind sehr allein mit ihrer Trauer. Sie fühlen sich unverstanden, ziehen sich oft zurück und versuchen, diese Zeit allein zu überstehen. Nur Wenige empfinden es als hilfreich, sich Trauergruppen anzuschließen. Einigen ist es eine gute Hilfe, Bücher über dieses Thema zu lesen. Andere finden keine Hilfe für sich.

 

Der Wunsch, trauernden Menschen auch weiterhin Hilfestellung geben zu dürfen, begleitete mich über Wochen und Monate. Ich suchte nach Möglichkeiten, dies umzusetzen. Nach und nach entstand die Idee zu dieser Seite mit den darin enthaltenen Angeboten.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn auch Sie Hilfe auf diesen Seiten für sich finden und ich Sie ein Stück, eine Weile, auf Ihrem schmerzhaften Weg durch Ihre Trauer begleiten darf. Mit meiner Homepage und meinen Schriften möchte ich Menschen Unterstützung in ihrem Trauerprozess anbieten.

 

 

Mein Mitgefühl ist bei Ihnen.